Food for a better life.

Unser Vitamin B12 ist gentechnikfrei und so natürlich wie Sauerkraut oder Essig,
und darf als Zutat in biozertifizierten Lebensmitteln eingesetzt werden.

scroll down

Vegane Ernährung und Vitamin B12

Verantwortungsbewusste Ernährung

Unser Vitamin B12 erleichtert eine vegane Ernährungsweise

PANVEGA bietet das weltweit erste gentechnikfreie und naturbelassene Vitamin B12 an, das in biozertifizierten Lebensmitteln eingesetzt werden darf.

Es gibt unterschied­liche Gründe dafür, sich vegan zu ernähren. Eine ethische und kritische Aus­einander­setzung zu Umwelt, Gesund­heit und Ernäh­rung findet in immer mehr Haus­halten statt und gibt in zahl­­reichen sogar den Anlass zu einem Wechsel zur veganen Lebens­weise. Und die gewinnt in den letzten Jahren immer mehr an Zuspruch.

Wer sich dafür ent­scheidet, vegan zu leben, nimmt in der Ernäh­rung keine Produkte zu sich, die von Tieren stammen oder durch Tiere gewonnen werden, wie beispiels­weise Fleisch- und Milchprodukte, Eier und Honig. Das Problem dabei: Durch diese Ernäh­rungs­weise fehlt dem Körper vor allem das Vitamin B12, weil dies in pflanzlichen Nahrungsmitteln nicht oder nur in unzureichenden Mengen vorhanden ist.

Der Markt für ganzheitliche biovegane Lebensmittel

Da sich zunehmend mehr Menschen für die vegane Lebens­weise entscheiden, wird der Markt für gesunde, ganzheit­liche Produkte und Lebens­mittel für Veganer und Vege­tarier immer grösser.

Viele anspruchsvolle Konsumenten rein pflanzenbasierter Lebensmittel bevorzugen qualitativ hochwertige, naturbelassene Produkte. Speziell für sie haben wir ein Vitamin B12 entwickelt, das im Gegensatz zum konventionellem B12 nicht über GVO hergestellt wird und mit organischen Lösungsmitteln aufgereinigt wird, und deswegen darf aktuell nur unser B12 als Zutat in Biolebensmitteln eingesetzt werden.

Für den Bedarf hochwertiger Produkte ent­wickeln wir auch naturbelassene, bio­vegane (zertifi­zierte) Nahrungs­­mittel, die unser einzigartiges B12 bein­halten, und die somit eine ausgewogene Ernäh­rung ohne künst­liche Nahrungs­ergänzungs­mittel ermöglichen. Die entsprechenden Produkte vermarkten wir unter der Marke veg' N co und sind in unserem Shop vegnco.ch verfügbar.

Wir lassen Mikroorganismen für uns arbeiten –
und die sind sehr geschäftstüchtig. Andreas Schenzle, CEO

Die Lösung: Gesunde Ernährung 

mit Hilfe der Mikrobiologie

Akademische Hauptkompetenzen

Unsere Lebensmittel­technologie für eine attraktive Küche

Hier verbinden sich eine vegane Lebens­weise und unsere Erfah­rungen in der Lebens­mittel­technologie: Ressoucen­schonend stellen wir auf natür­liche Weise bio­vegane Nahrungs­mittel 
her, die eine zusätz­liche Einnahme von Nahrungs­ergängzungs­mitteln überflüssig und eine ganz­heit­lich bio­vegane Ernäh­rung eigentlich erst möglich machen.

Dadurch wird die vegane Küche wie auch die vegane Lebens­weise sehr vereinfacht, denn unsere Produkte können einen entschei­denden Beitrag zu einer ausge­wogenen, natür­lichen Vitamin­versorgung leisten. Oder anders gesagt: Es gibt für über­zeugte Veganer gute Gründe, sich für unsere Produkte zu entscheiden.

Mikrobiologie – ein kleiner Ausflug „ins Labor“

In der Mikro­biologie beschäftigen wir uns mit der Erfor­schung von Mikro­organismen, ihrem Stoff­wechsel und ihrer posi­tiven Aus­wirkung auf Lebens­mittel. Intuitiv beschäftigt uns hierbei am meisten die Ent­wicklung und Ver­edelung von Nahrungs­mitteln durch mikro­biologische Techno­logien, durch die wir den Körper mit not­wendigen Nähr­stoffen versorgen können.

Langfristig möchten wir mit Hilfe der Mikro­organismen hoch­wertige bio­vegane Produkte ent­wickeln, die sowohl in der privaten Küche als auch im Gastro­nomie­gewerbe eingesetzt werden können und zu einer mangel­freien, ausge­wogenen Ernäh­rung beitragen.

Was ist eigentlich so spannend an
Mikroorganismen?

Kleine Workaholics

Forschung und Entwicklung wird bei uns gross geschrieben. Für die Ent­wicklung unserer Produkte spielen dabei Mikro­organismen die entschei­dende Rolle. Diese sind überall vorhanden, unglaub­lich viel­fältig und kleine „workaholics“. Traditionell werden sie bereits von uns Menschen für die Her­stellung verschie­denster Produkte genutzt und sind wichtiger Bestand­teil globaler Stoff­kreisläufe.

Unser Körper enthält mehr mikro­bielle Zellen als mensch­liche. Diese produzieren Vitamine und andere, teils noch unbekannte Wirk­stoffe und tragen zur Ent­giftung des Körpers bei – kurz gesagt – unser Mikrobiom hilft uns, gesund zu bleiben.

Fermentation

Der Prozess der Fermentation ist einer der wichtigsten Prozesse, die wir für die Ent­wicklung unserer Produkte nutzen.

Fermentation ist die bio­chemische Umwand­lung von Stoffen mit Hilfe von Mikro­organismen, anderen Zell­kulturen und/oder Enzymen. Die Fermen­tation machen wir uns in der Bio­technologie bewusst zu nutze. Für die von uns angewandte indus­trielle Fermen­tation in Bio­reaktoren werden meist Reinzucht­zell­kulturen verwendet, damit der Prozess der Fermen­tation besser kontrolliert werden kann.

Produktionsprozesse in schematischer Darstellung

Unsere Erfahrungen in Industrie und Management

Unternehmerische Hauptkompetenzen 

Unternehmensführung

Unsere Unternehmens­führung steht für eine um­fassende Management­strategie, die ökono­mische, ökolo­gische 
und soziale Faktoren berück­sichtigt, Verant­wortung für die Wert­schöpfungs­kette übernimmt und damit langfristig wirtschaft­lichen Erfolg sichert. Kurz: Unser Ansatz ist definitiv wert­orientiert aber auch „Werte“-­orientiert.

Erfahre mehr über die Unternehmer

Projektmanagement und Controlling

Wir haben die Kompetenzen, unsere Entwicklungs­projekte und die Kommerzia­lisierung entsprechender Produkte effi­zient voranzutreiben und alle Teil­bereiche bis zum Vertrieb selbst zu leiten.

Marketing und Projektentwicklung

Unsere Produkte werden vor allem mit einer Aus­richtung auf Gesund­heit, Quali­tät und Nachhaltig­keit beim Kochen als attrak­tive Nahrungs­mittel im Markt positio­niert. Dabei sind 
die unter­schiedlichsten Lebens­mittel denkbar: Von der Instant­suppe bis hin zum Gewürz­extrakt, der in der Sterne­küche verwendet wird.

Subtil veredeln. Ob im Labor oder am eigenen Herd ist unsere Passion. Martin Held, Senior Scientist (und Hobbykoch)